engelhaftes Interview mit Nathalie C. Kutscher

engelhaftes Interview mit Nathalie C. Kutscher

Für den heutigen Beitrag haben wir ein Interview mit
Nathalie C. Kutscher Roman, die „Fallen Angel“ geschrieben hat, geführt. 

Wie wichtig sind Engel in deinem Buch?
Nathalie: Eigentlich geht es bei Fallen Angel nur um
einen Engel – Luzifer. Er spielt zwar nur eine Nebenrolle, aber es wird die
Frage gestellt, wie er so wurde, wie er ist und wie er mit der Rolle umgeht,
die ihm zugedacht wurde. Allerdings ist das Ganze nicht allzu ernst zu nehmen
;). Es ist durchaus witzig und ironisch geschrieben.
Welche Rolle nehmen sie ein? Wie sind sie
charakterisiert? 
Nathalie: Luzifer ist nicht nur das Grundböse, so wie
wir Menschen ihn kennen. Er hat durchaus Gefühle, besitzt Humor und einen
riesenroßen Vaterkomplex 🙂
Welcher Engelart gehören die Engel in deinem
Buch an?
Nathalie: Erzengel
Sind Engel bei dir gut, oder haben sie auch
eine böse Seite?
Nathalie: Wie oben geschrieben, der Grat zwischen Gut
und Böse ist sehr schmal. 
Wie stellst du dir den Himmel vor? Und wie
stellst du dir Engel vor?
Nathalie: Mmh, gute Frage. Lest meinen Roman, dann
wisst ihr es 😀
Wenn du einen Tag lang ein Engel sein
könntest, was würdest du tun?
Nathalie: Auf der Erde aufräumen! Es gibt genug Mist
auf dieser Welt, der weg kann. 
Wenn du als Engel leben könntest, welcher
Engelart würdest du angehören, und wieso?
Nathalie: Erzengel natürlich, haha. Wenn schon Macht,
dann aber richtig.
Wieso schreibst du ausgerechnet über Engel? Was
fasziniert dich an ihnen?
Nathalie: Na ja, im Roman Fallen Angel geht es nicht
in der Hauptsache um Engel, aber sie gehören dazu, wenn man eine Geschichte
über Gott und Luzifer erzählt. 
Wenn du mit einer Figur deines Romans die
Plätze tauschen könntest, welche wäre es? Und wieso?
 
Nathalie: Jaden, weil er so viele Dinge auf seiner
„Reise“ erfährt, wie wohl sonst kein anderer Mensch.
Welche Romanfigur deines Buches wäre dein
bester Freund? Wieso?
Nathalie: Crazy Duke. Ich verrate jetzt nicht, welche
Rolle er im Roman einnimmt, sonst würde ich spoilern. Aber er sollte jedermanns
bester Freund sein.
Wie stehst du zu gefallenen Engeln? Findest
du, dass sie immer böse sein müssen? 
Nathalie: Nein, definitiv nicht. In jedem Wesen
schlagen zwei Herzen, niemand ist nur böse, genauso wenig gibt es nur Gutes.
Ich bezeichne auch Gott nicht als die Güte in Person. Wer sich mit der
Geschichte und der Bibel auskennt, erkennt, dass es immer zwei Seiten gibt.
Welcher Film oder welches Buch hat dein
Engelbild geprägt?
Nathalie: Die Bibel.
Wie wichtig sind Engel in deinem Leben? 
Nathalie: Ich glaube zwar daran, dass es Engel gibt,
aber sie haben keinen wahnsinnig hohen Stellenwert in meinem Leben.
Wir danken Nathalie  für dieses interessante Interview. 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.