Buchvorstellung – Bäckersmann und Tagedieb

Buchvorstellung – Bäckersmann und Tagedieb

Buchtitel: Bäckersmann
und Tagedieb
Originaltitel: Bäckersmann
und Tagedieb
Autor: Guido
Theodor Krämer
Verlag: MASOU Verlag
Buchreihe:  /
Seitenanzahl: 522 Seiten
ISBN: 978-3944648804
Preis:
15,90€
Taschenbuch
Klappentext:
„Das
wird dir noch leidtun! Jetzt hast du keinen Sohn mehr, nur noch Töchter und
einen flohzerfressenen, linkischen Tagedieb als Lehrjungen. Nimm doch ihn als
deinen Erben. Esel zu Esel! Aber komme nicht mehr zu mir! Ich bin frei.“
1591 in der rheinischen Stadt Andernach. Der Gassenjunge Thomas hadert mit
seinem Schicksal. Getrieben vom Hunger stiehlt er ein Brot, wird erwischt und
eingekerkert. Doch ausgerechnet der bestohlene Bäcker Mätthes sorgt für seine
Freilassung und nimmt ihn als Lehrjungen in sein Haus auf. Dem Sohn des Hauses,
Franz, gefällt das gar nicht und er unternimmt alles, um dem Neuankömmling das
Leben schwer zu machen.
Die Umstände ändern sich, als sich Thomas in einer für die Familie bedrohlichen
Situation bewährt und die beiden Jungen beginnen ein Band der Freundschaft zu
flechten. Ein Angriff auf die Stadt ändert dann alles …
Der Aufstieg eines Betteljungen zum Bäckerlehrling und schließlich zu einem
Helden der Stadt. Eine Geschichte um Freundschaft, Liebe und Ränkespiele.
Bei seinem Debüt verbindet Guido Theodor Krämer die Elemente der
Bäckerjungensage geschickt mit geschichtlichen Ereignissen und Fiktion zu einem
bunten historischen Roman. Gefühlvoll und spannend entführt er den Leser dabei in
die Zeit der Renaissance und der Reformation, in der Europa das Mittelalter
verabschiedet.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.