Cold Fire – Wächter der Illusion

Cold Fire – Wächter der Illusion

Name: ColdFire – Wächter der Illusion
Autorin: Katrin
Gindele
Seitenzahl: 448
Preis: 14,90€
Reihe: Band 1 der
Reihe

Klappentext:

Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen
Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor
sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen
können.
Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er
bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann
sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz
im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt,
will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine
Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.

Meine Meinung:

Nun, was soll ich groß sagen? Im Grunde genommen kann ich bei
diesem Buch nur eines sagen: Das müsst ihr lesen!!!
Das Buch ist
wirklich fantastisch, die Autorin hat da wirklich was geschafft.
ColdFire spielt in unserer Welt, hat aber eine gehörige Portion
Fantasy, die in unsere Welt integriert ist. Vom ersten Kapitel an
hatte das Buch mich gefangen, denn der Schreibstil ist schön locker
und gut zu lesen, die Charaktere sehr sympathisch und liebenswert.

Bei den neuen Wesen, die Katrin Gindele neu erschaffen hat, war
ich zunächst ein wenig skeptisch, aber nach und nach konnte sie mich
vollkommen überzeugen von ihren Figuren. Jeder Charakter hat seinen
ganz eigenen Charme und ich fand es sehr interessant mitzuverfolgen,
welche Geheimnisse diese Wesen noch bergen.
Ich bin schon sehr
gespannt darauf, den zweiten Band zu lesen, denn natürlich 
bleiben noch einige Fragen offen, Feinde, die noch irgendwo dort
draußen rumstreifen und darauf warten, Lara und Logan zu
besiegen.
Sehr interessant fand ich auch die Aufgabe der Secutoren
und wie sie dieser nachgehen. Das bringt einen manchmal doch schon
ins grübeln.
Was ich auch gut fnde an dem Buch, es gibt nicht
nur Friede Freude Eierkuchen. Nein, es gibt auch mal Streit und Zoff,
der nicht nach einer Seite direkt wieder vergessen ist. Denn sowas
gehört meiner Meinung auch in eine Geschichte rund um Freundschaft
und Liebe.
Ich kann nur hoffen, dass der zweite Band mindestens
genauso toll wird wie der erste, aber eigentlich bin ich da recht
optimistisch. Also: Kauft euch das Buch und lest es, es lohnt sich!
Ich habe das Buch an nur einem Tag regelrecht verschlungen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.