Geliebte der Nacht

Geliebte der Nacht

Geliebte
der Nacht
Buchtitel:
Geliebte
der Nacht
Originaltitel:
Kiss of
Midnight
Autor:
Lara
Adrian
Verlag:
LYX

Buchreihe:
Midnight
Breed, Band 1
Seitenanzahl:
462
Seiten
ISBN:
978-380251304
Preis:
9,95€
Taschenbuch, 8,99€ Kindle
Klappentext:
Beim
Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell
Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten
einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die
grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt
die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar
Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der
jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in
Wahrheit ein Vampir ist …

„Geliebte der Nacht“ ist
der erste Teil der erfolgreichen Vampirsaga „Midnight Breed“
von Bestseller-Autorin Lara Adrian. Ein Muss für alle Romantic
Fantasy-Fans!

Inhaltliches:

Erzählperspektive:
Dritte Person, Sicht von Lucan oder Gabrielle

Lesbarkeit:
flüssiger Schreibstil, gut lesbar

Besonderheiten des
Buches: /

Charaktere:

Gabrielle ist eine
junge Fotografin, die sich nirgendwo richtig zugehörig fühlt. Sie
liebt es von ungewöhnlichen Orten Fotos zu machen und scheut nicht
davor zurück, auch einmal Zäune zu umgehen.
Lucan ist der
Anführer des Vampirordens und sehr in sich gekehrt. Als Gen Eins
Vampir gehört er zu den Ältesten seiner Art. Seit vielen
Jahrhunderten bekämpft er zusammen mit seinen Ordensbrüdern die
blutsüchtigen Vampire, genannt Rogues.
Als Gabrielle und
Lucan aufeinandertreffen, stehen ihre Welten kopf. Lucan hilft
Gabrielle, ihren Platz in der Welt zu finden und Gabrielle hilft
Lucan, mit seinen Dämonen zurecht zu kommen.
Die beiden
Charaktere haben mir sehr gut gefallen, Lara Adrian hat es geschafft,
die beiden Charaktere, sowie die anderen Ordenskrieger glaubhaft und
tiefgründig darzustellen.
Inhalt:
Als ich das Buch das
erste Mal in der Hand hielt und den Klappentext gelesen habe, wurde
ich sofort neugierig und habe zugegriffen.
In diesem Buch geht
es um den Orden der Vampire, ihr Anführer ist Lucan und sie haben es
sich zur Aufgabe gemacht, blutsüchtige Vampire zu jagen. Und dann
ist da auch noch Gabrielle, eine junge Fotografin, die sich plötzlich
in dieser neuen Welt wieder findet.
Die Handlung des
Buches hat mir sehr gut gefallen. Auf der einen Seite sind Vampire
natürlich nichts Neues, doch die Art, wie Lara Adrian die Welt der
Vampire darstellt, ist ganz neu. So hat es auch nicht lange gedauert,
bis ich dieses wunderbare Buch fertig gelesen hatte und direkt zum
zwei Band griff, den ich auch noch rezensieren werde. Die Autorin
beschreibt alles so, dass man es richtig vor seinem inneren Auge
sehen kann und richtig in dem Buch versinkt.
Cover:
Auf dem Cover ist
eine Stadt bei Nacht zu sehen, dazu noch ein Teil eines
Frauengesichtes. Mir gefällt das Cover persönlich wirklich gut, es
ist nicht dunkel, strahlt aber eine gewisse Düsternis aus, die in
diesem Buch zu finden ist.
Empfehlenswert
[ja/nein]: Ja!

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.