Blogtour zu Seelenläufer & Seelenräuber

Blogtour zu Seelenläufer & Seelenräuber

Hallo, ihr Lieben,
heute geht es hier mit der Blogtour zu „Seelenläufer und
Seelenräuber“ von Bianca Fuchs weiter. Hoffentlich haben euch die letzten beiden Beiträge gefallen. Wenn ihr sie verpasst habt, findet ihr unten den Tourplan, wo ihr die entsprechenden Links findet.
Vorgestern eröffnete Nicole von Büchermomente die Blogtour
und gestern stellte Katharina von Kathi’s Lesewelt das Thema „Erwachen“ vor.
Heute geht es hier bei uns weiter mit:
Neue Herausforderung und neue Regeln 
~ Pymoor & Wicken Fen ~
Pymoor Mill
Pymoor ist ein Dorf in Cambridgeshire und liegt in der Nähe von
Ely und der Gemeinde Little Downham. Dort leben ungefähr 390 Einwohner, jedoch
bezieht sich diese Zahl nicht alleine Pymoor – wahrscheinlich werden die nahe
gelegenen Siedlungen Oxlode und Hundred Foot Bank dazu gezählt. Es wird
manchmal als Pymore oder auch als Pyemoor bezeichnet, die genaue Schreibweise
wurde 1997 festgelegt. Doch was bedeutet dieser Name überhaupt und wie kann man
ihn übersetzen? Interessanterweise bedeutet der Name „fliegt über Moor“.
Passend dazu dient eine Libelle, die sich auf einem Sumpf im Marschland
niederlässt, als Dorfzeichen. 
Wicken Fen
Wicken Fen ist ein Naturschutzgebiet, das sich ebenfalls
dort befindet. Die Landschaft ist flach und weist viele Wassergräben, ebenso
wie wenig Gehöften auf.
~ Pymoor & Charin ~
Die Seelenläufer begeben sich nach Pymoore, um zu lernen mit
ihren Fähigkeiten umzugehen. Sie erwähnen die Mühle (= Mill), die vor vielen
Jahren gekauft wurde und die sie nun für ihre Zwecke umfunktioniert haben. Um
die Mühle sind weitere Gebäude verteilt, die allesamt mit einem Hof verbunden sind.
Häufig trainieren Seelenläufer dort am Wochenende. Zu ihrem Training zählt
jedoch weit mehr als ein Waffentraining, denn auch die Mediation ist für
Seelenläufer ausgesprochen wichtig.  Das Waffentraining
der Seelenläufer findet teilweise mit Stäben statt, wobei sich zwei
Seelenläufer einander gegenüber stehen und versuchen den jeweils anderen zu
besiegen.
Doch ein solches Training müssen die Seelenläufer nicht
alleine durchstehen, nein. Sie werden von Charin Nayar trainiert. Er ist ein
junger und attraktiver Großmeister des Kampfsports und der Trainer der jungen
Seelenläufer. Er kümmert sich um seine Schützlinge und gibt ihnen das Training,
das sie brauchen. Er ist es auch, der Zoya ihre Gabe erklärt und ihr auch
beibringt, sie einzusetzen.
Eine wichtige Regel der Seelenläufer ist, dass sie ihre Gabe
nur unter Aufsicht von einem erfahrenen Seelenläufer anwenden dürfen. Denn
neuen Seelenläufern fällt es schwer, ihre Gabe richtig zu dosieren. Außerdem
müssen sie in der Lage sein, ihre eigene Seele vor Übergriffen zu schützen. Bei
der Anwendung ihrer Gabe ist es ihnen möglich die eigenen Gefühle auf andere zu
übertragen. 
In Pymoore gibt es einen Brauch, der neue Seelenläufer
offiziell in die Gemeinschaft einführt. Bei diesem wird ein Lagerfeuer bei der
Windmühle errichtet, besonders das entzündete Lagerfeuer ist für die Seelenläufer
von Bedeutung, denn das somit entstandene Licht steht für das Licht der Seele
der Menschen.
In Band zwei spielt der Ort Pymoore ebenfalls eine große
Rolle, als ein neuer Seelenläufer erwacht, der eigentlich ein Seelenräuber
werden sollte. Doch wie wird man überhaupt ein Seelenräuber? Um ein
Seelenräuber zu werden, ist ein Ritual von Nöten, das sie dem Erwachten
ersparen wollen. Aus diesem Ereignis und weiteren wird die neue Bedrohung durch
den Seelenräuber größer. Wenn ihr neugierig seid, ob die Zoya und ihre Freunde der
Bedrohung entkommen und die Hindernisse meistern, dann werft doch einen Blick
in das Buch ?.  
Gewinnspiel
 
Was müsst ihr tun um mitzumachen? Ganz einfach: Beantwortet folgende Frage(n):  
Welche Trainingsart würde euch mehr zusagen: das Waffentraining oder die Mediatation? Und weshalb?

zu gewinnen gibt es folgendes:

 
1. Preis: Band 1 und 2 als Taschenbuch + Goodies
2. Preis: Band 1 als Taschenbuch + Goddies
3. Preis: Band 1 als E-Book im Wunschformat
Für jede beantwortete Tagesfrage erhältst du ein Los und je mehr Lose du sammelst umso höher liegt deine Gewinnchance.
Die
Bewerbung ist bis einschließlich 23.04.2018, 23:59 Uhr möglich. Mit der Teilnahme
am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebindungen (klicke -> hier um die Teilnahmebedingungen einzusehen) einverstanden. 

Der Fahrplan der Tour: 

18.04. – Buchvorstellung
bei Nicole von Büchermomente 

19.04. – Das Erwachen
bei Katharina von Kathi’s Lesewelt 
20.04. – Neue Herausforderung und neue Regeln
bei Linnea von Tintenträumer 
21.04. – Seelenläufer vs. Seelenräuber
bei Melanie von Chias Bücherecke 
 22.04. – Autoreninterview
bei Denise von Books of Fantasy

Die Gewinner werden zeitnah auf der  Agenturseite Spread and read bekanntgegeben. 

Bildquellen: Bild 1: https://catalogue.millsarchive.org/pymore-mill-pymoor-derelict
Bild 2: https://www.independent.co.uk/travel/wicken-fen-in-cambridgeshire-the-joy-of-camping-in-a-wetland-nature-reserve-and-sleeping-under-the-9679493.html

7 comments found

  1. Huhu guten Morgen.
    Danke für den schönen Beitrag.
    Das ist eine schwere Frage, ich bin nicht besonders fit also hätte ich wohl beim Waffentraining so meine Schwierigkeiten. Aber auch mit dem Stillhalten und in mich gehen, ich bin so bissel der zapplige Typ. Also gut tun würde mir wahrscheinlich beides. Kann ich nicht eine Mischung machen?

    LG Manu

  2. Da ich keine Ruhe und so in der Meditation finde auch nicht wenn ich versuche mich anzutrengen und drauf einzulassen würde ich auch Interesse halber das Waffentraining wählen,denn sowas wäre auch toll für meine eigene Sicherheit in den Abenteuern der Bücher und Geschichtenwelt! 🙂 VLG Jenny

  3. Huhu,
    Puh, das ist eine schwere Frage finde ich.

    Aber da ich gegen Gewalt bin würde ich es mit Meditation versuchen wollen. Und geht das nicht, dann die 2 Option

    Liebste Grüße Daniela

  4. Huhu,
    Puh, das ist eine schwere Frage finde ich.

    Aber da ich gegen Gewalt bin würde ich es mit Meditation versuchen wollen. Und geht das nicht, dann die 2 Option

    Liebste Grüße Daniela

  5. Guten Tag und Danke für diesen tollen Beitrag,

    ich würde die Mediation wählen da ich körperlich doch zu sehr eingeschränkt bin.

    lovely greetz
    Tina (FB: Tina Seelenherz)

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.