Dark Spells, Die Königin der Stadt

Dark Spells, Die Königin der Stadt

Fakten:

Buchtitel: Dark
Spells: Die Königin der Stadt

Originaltitel: Dark
Spells: Die Königin der Stadt
Autor: Nina
Hirschlehner
Verlag: /
Buchreihe:  Dark Spells, Band
1
Seitenanzahl: 79 Seiten
ISBN: /
Preis: 0,99€
Kindle

Inhaltliches:
Erzählperspektive: abwechselnde
Perspektive, teilweise aus Zoeys und Dhanas Sicht geschrieben (3. Person),
erste Person aus Savannahs Sicht
Lesbarkeit:  sehr flüssig
Besonderheiten des Buches: /
Klappentext:
Eine mächtige Hexe herrscht mit eiserner Hand über sämtliche
magische Wesen Londons. Wer nicht ihren Vorstellungen entspricht, wird
ausgelöscht. Nachdem die zehnjährige Zoey nur knapp dem Tod entgangen ist,
sucht sie Hilfe bei einer dunklen Magierin. Zoey will von ihr unterrichtet
werden, um sich eines Tages für ihren Verlust rächen zu können. Was sie jedoch
nicht weiß, ist, dass die beiden Hexen noch eine ganz eigene Rechnung offen
haben. 

Charaktere:

Das Buch ist abwechselnd aus vier
verschiedenen Blickwinkeln geschrieben, er wechselt zwischen Dhanas, Shadows, Zoeys
und Savannahs Sicht. Savannah ist die Protagonistin des Buches und eine mächtige
Hexe, die Zoey, als diese ihre Familie verliert, bei sich aufnimmt und sie zu
unterrichten beginnt. Savannah ist sehr geheimnisvoll und gibt nicht gerne
Dinge aus ihrer Vergangenheit Preis, als Leser erfährt man davon nur bruchstückweise
etwas. Shadow, der in Dhanas Diensten steht, scheint eine Verbindung zu ihr zu
haben. Shadow scheint zu Dhana, obwohl er ihr dient, kein gutes Verhältnis zu
haben, er macht was er möchte und umgeht ihre Anweisungen. Er ist ein sehr
interessanter Charakter, aber auch er verbringt viele Geheimnisse. Zoey ist
eine junge Hexe, die in Savannahs Obhut gerät, als sie ihre Familie verliert.
Sie hat eine kindliche Natur, scheint neugierig zu sein und möchte ihren
verstorbenen Hexenzirkel rächen, weshalb sie den Unterricht sehr ernst nimmt. Dhana
herrscht über London, wer nicht für sie ist gegen sie und sie scheint ihre
Position mit Härte zu vertreten. Sie ist ein recht dunkler Charakter, wirkt
düster und brutal.
Mit Savannah bin ich sofort warm geworden, obwohl sie ein sehr
verschlossener Charakter ist. Ihre Entscheidungen und Handlungen sind
nachvollziehbar, in sie kann man sich leicht hineinversetzen, ebenso wie in
Zoey. Auch Shadow finde ich sehr interessant und ich bin schon gespannt,
welchen Werdegang er noch erleben wird.
Inhalt:
Die Geschichte beginnt mit Zoey, die ihre Eltern verloren hat
und vor Dhana flüchtet. Sie schafft es mit Shadows Hilfe zu Savannah zu
gelangen, die sie aufnimmt und sie für den Kampf mit Dhana wappnen will.
In die Geschichte habe ich schnell hineingefunden, zunächst war
ich etwas eingeschüchtert, da die Erzählperspektive sehr häufig wechselt, doch
beim Lesen selbst hat man diese Wechsel nicht als störend empfunden. Im
Gegenteil, es ist interessant verschiedene Blickwinkel zu erfahren und nicht
nur eine Sicht der Dinge zu erfahren. Der Schreibstil ist sehr flüssig, man
wird förmlich mitgerissen und ich habe das Buch auf einen Rutsch durchgelesen. Besonders
interessant fand ich die einzelnen Beziehungen der Charaktere, besonders jene
Verbindung von Savannah und Shadow oder auch Savannah und Dhana. Die Zauberei kommt
nicht zu kurz, sie steht im Vordergrund ist gut in die Geschichte verflochten.
Eine schöne Geschichte, an der sich besonders Hexenfreunde erwärmen können.
Cover:
Das Cover finde ich wunderschön, die dunklen Farben haben mir
gleich zugesagt und auch der Kontrast zur violetten Schrift und den
Verzierungen ist gut gelungen. Das Cover ist düster, macht Lust auf mehr und passt
hervorragend zu der Hexengeschichte. Ein schönes Cover, das mich zum Kauf
anregen würde.
Empfehlenswert: Mich
hat dieses Buch voll und ganz überzeugt und ich kann es besonders Liebhaber von
Hexengeschichten nur wärmstens ans Herz legen.  

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.